Über uns

Über uns

Dolce Vita – für jeden ein Begriff. So erging es mir mit meiner Liebe zu Italien. Das Gefühl, das Bücher, Musik und Filme zu uns ins kalte Deutschland brachten, machte mich sofort süchtig nach dem Land am Meer, und dies, obwohl ich bis dahin noch nie einen Fuß nach Italien gesetzt hatte. Als es endlich soweit war, und ich nach Italien durfte, wollte ich das Meer sehen, spüren und riechen, das Gefühl erleben, dass mir aus den Medien nahe gebracht wurde, leider fand ich es damals nicht, nicht so nah an der Grenze. Dennoch bin ich Italien mit ganzem Herzen treu geblieben, auch wenn ich zwischenzeitlich andere Wege einschlug, war es doch der „Stiefel“, den ich immer wieder besuchte, der mir kulturell sehr viel bieten konnte. Benötigte es doch mehr Anläufe, denn einmal wurde das Peggy-Guggenheim-Museum renoviert, dann hatte ich vergessen, dass Museen in Italien montags geschlossen haben. Trotzdem gab es viele Momente, bei denen ich froh darüber war, dass ich Italien nie den Rücken gekehrt hatte. Seien es die tollen Schuhe, die ich einst dort gefunden habe, oder gegenüber vom Dogenpalast alte Meister – wobei der Wind derartig durch den Palazzo pfiff, dass es wohl an ein Wunder grenzte, dass die Bilder dies überlebten. Das letzte Mal war es bei der Rialto-Brücke: ein Nusskuchen. Aber diese Kleinigkeiten sind es, die Italien und das Dolce Vita ausmachen – das zischende Mamma Mia, das man nur kennt und zu lieben weiß, wenn man Italien kennt.

Als ich die Chance hatte, nahm ich diese an und gründete 1994 „Toskana Feriendomizil leCase“. Somit konnte ich «meinem» Land näher sein und die schönen Häuser und italienischen Immobilien besichtigen. Nachdem ich ein festes Standbein hatte, taufte ich die Firma in Italica um, kürzer und präziser der Name, und für exklusive Liegenschaften und Immobilien in Italien kam „Livingart“ hinzu. Mittlerweile ist es ein kleiner, aber feiner Familienbetrieb, der mit viel Herzblut und Liebe geführt wird. Mit meinem Sohn Ian sind wir ein gut funktionierendes Puzzle, wir bereisen die italienischen Objekte selbst, egal ob es ein Weingut, Schloss, die einfache Strandwohnung oder Rustico ist. Uns ist wichtig, dass wir uns gezielt vor Ort einen Überblick machen können. Wir vertrauen nicht auf Bilder, die wir nicht selbst gemacht haben. Mittlerweile sind wir nicht mehr „nur“ in der Toskana unterwegs, sondern haben die Regionen für die Ferienvilla in Italien und Ferienhäuser auf Apulien, Ligurien, Sizilien und Umbrien ausgeweitet.

Ian and Lenka Fridrich

 

Fachausbildung: Handelskammer Italien Makler – 100 Stunden
                2019              Drohne Nutzung und Gesetze mit Nutzungserlaubnis (Führerschein)
                2018              DRV Steuerrecht für Reiseveranstalter
                2020              DRV  Grundlagen der Umsatzbesteuerung im Tourismus  1.
                2020              DRV Grundlagen der Umsatzbesteuerung im Tourismus 2.
                2020              Maklerbildung 20 Stunden Weiterbildung

 

https://italicahomes.com/assets/web/images/skyline.png

IMMOBILIENBEWERTUNG

Bei Fragen zum Verkauf oder zur Vermietung von italienischen Immobilien beraten wir Sie gerne

https://italicahomes.com/assets/web/images/lifebuoy.png

DARUM SIND WIR DER BESTE PARTNER FÜR SIE

Leidenschaft, Kompetenz und Expertise zeichnen uns aus.

https://italicahomes.com/assets/web/images/premium-badge.png

FACHWISSEN

Wir verfügen über fundierte Kenntnisse und Fachwissen, die Ihnen zugutekommen.

https://italicahomes.com/assets/web/images/stopwatch.png

AFTER SALES SERVICE

Unsere Arbeit endet nicht mit einem Vertragsabschluss - wollen Sie umbauen? renovieren? vermieten? Sie suchen Personal o. Fachleute.....

Möchten Sie eine italienische Immobilie kaufen oder doch lieber mieten? Lassen Sie uns Ihre Vorstellungen wissen - gerne helfen wir.

REFERENZ

She helps  with the contract and found great house for us.

She helps with the contract and found great house for us.

Steve/UK

Als ich in die Toskana fuhr, dachte ich, ich weiß, was ich suche. Wir haben uns einige Sachen nach meinen Kriterien angeschaut, es war nicht das richtige. Sie hat sich viel Zeit gelassen, viele Fragen gestellt und dann hat sie mir neue Objekte gezeigt, gleich das erste war es! Sie kümmerten sich um Renovierung,und helfen mir auch heute -nach 15 Jahren!

Als ich in die Toskana fuhr, dachte ich, ich weiß, was ich suche. Wir haben uns einige Sachen nach meinen Kriterien angeschaut, es war nicht das richtige. Sie hat sich viel Zeit gelassen, viele Fragen gestellt und dann hat sie mir neue Objekte gezeigt, gleich das erste war es! Sie kümmerten sich um Renovierung,und helfen mir auch heute -nach 15 Jahren!

A.B.