Toskana im Winter

Toskana im Winter

Was stelle ich mir vor, wenn ich Winter in der Toskana höre? Meistens denkt man nur die Tage werden kürzer und kälter, dicke, dunkle Mäntel werden rausgeholt und man trotzt der Kälte am knisternden  Kamin. Das ist eine Seite, die sicher nicht uninteressant ist. Aber Winter in der Toskana ist auch ganz was anderes –gerade die so lebendige unter den italienischen Regionen –Toskana mit starkem historischen Hintergrund, religiöser und künstlerischer Kultur –bietet ein Feuerwerk an kulturellen Ereignissen.   
 Trotzdem wollen und können wir nicht die malerische Landschaft vergessen, mit einzigartigen Farben u. Gerüchen, die starke Gefühle entfachen. Gerade in dieser Jahreszeit –und vom Jahr zu Jahr steigt die Zahl –ist ein Wochenende der Entspannung in einem Bauernhaus in der Toskana mehr als reizvoll.
  
Auch, und gerade im Winter vom Stress der Arbeit zu entkommen, ist besonders attraktiv, wenn auf Sie ein schönes Landhaus inmitten der Natur wartet –sichtbar vielleicht durch den Dampf des beheizten Schwimmbeckens?Toskana bietet Touristen im Winter eine echte Lawine an Vorschlägen für jeden Geschmack.

Zum Beispiel die fünf Sonntage vor dem Faschingsdienstag wird in San Giovanni Valdarno (Arezzo)gefeiert: es ist eine Wiederbelebung von einem alten Brauch – für die Armen zu sammeln, begleitet vom Trachten-und Kostümzug mit Musik. Natürlich inspiriert die Altstadt ein mehrgängiges Mittagsmenü mit typischer lokalen Küche. 

  Florenz, die Hauptstadt unter den toskanischen Städten, so schön u. edel –verdient es auch ohne Feste besucht zu werden –aber dazu noch später. ( was eigentlich für jede toskanische Stadt gilt)  
 Lucca – die geheimnisvolle – macht sich schon seit einigen Jahren stark –außerordentliche Ausstellungen wie die von da Vinci, tolle Schmuckausstellungen sind hier fast immer zu Hause. In der Gemeinde Lucca -in Pietrasanta gibt es jetzt eine Ausstellung zu einem italienischen Mythos – dem Auto, und ganz in der Nähe –in Viareggio – Futurismus. Veranstaltungen und Reflexionen 1918 bis 1940.

Die Toskana ist auch ein Land der Musik. Unzählige Konzerthallen und Säle stehen offen -Hier ein Paar davon- in Florenz im November Gianna Nannini, Ramazzotti, und ja - Spandau Ballet. Im Januar dann ein Konzert mit Zubin Mehta.

Und zu all dem mixt man etwas von den kulinarischen Extras der Toskana, Vorbereitung auf den Karneval –muss man wirklich noch Viareggio als Highlight der Region nennen?  Auf was wartet man dann noch eigentlich? Wollen Sie wirklich noch zu Hause bleiben? Kann ich mir ehrlich gesagt nicht vorstellen.   Etwas Bequemlichkeit und der Wunsch nach Entspannung – dann ist ein Ferienhaus in der  Toskana das richtige für Sie.  Und im Winter –ganz was besonderes. Ferienhäuser und Ferienwohnungen finden Sie unter www.italicarentals.com